FPGA solutions for Embedded World

  • English
  • Deutsch

D-A-CH call: +49(0)163-77-585-45

Sie sind hier

Startseite

Hardwareentwicklung

Die VeryLogic GmbH bietet kundenspezifische Hardwareentwicklung an. Zur Schaltplaneingabe und Layout der Leiterplatten wird Altium Designer verwendet. Zum Einsatz kommen entweder Komponenten aus der bereits vorhandenen Kundendatenbank oder es werden neue Komponenten nach der IPC-7351B Norm angelegt. Das in Softwarepaket integrierte Signal-Integrity Modul wird bei Bedarf zur Simulation schneller digitaler Signale herangezogen. Multilayer Leiterplatten mit Blind und Burried Vias werden genauso beherrscht wie impedanzkontrollierte Leitungen. Nach dem Layout erhält der Kunde alle Unterlagen die zum Fertigen und Bestücken der Leiterplatten erforderlich sind. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Inbetriebnahme der Prototypen und Neuprodukteinführung. Wenn es schnell gehen muss, können Prototypen auch im Haus bestückt werden.

Entwicklung digitaler Systeme

Die Kernkompetenz der VeryLogic GmbH ist die Entwicklung digitaler Systeme basierend auf den FPGAs und SOPCs führender Hersteller Altera und Xilinx. Die über Jahre hinweg erarbeitete Methodenkompetenz und konsequente Modularität ermöglichen es, leicht pflegbare und erweiterbare Designs anzubieten. Durch den Einsatz von technologieunabhängigem VHDL sind die Designs auf Bausteinen verschiedener FPGA-Hersteller einsetzbar. Detailkenntnis der gängigen FPGA-Architekturen und herstellerspezifischer Werkzeuge führen zu äußerst kompakten und schnellen Designs. Eine saubere und präzise Dokumentation der Designs und Testbenches rundet das Angebot ab.

Wartung bestehender Designs

Besonders bei älteren Designs wird man oft mit der Situation konfrontiert, dass entweder die FPGA-Bausteine oder der ursprüngliche Entwickler nicht mehr verfügbar sind. Nach einer Analyse des bestehenden Kundendesigns können wir in der Regel durch gezielte Eingriffe in den Quellcode diesen an neue Bausteine oder Anforderungen anpassen. Sollte das ursprüngliche Design in einer nicht mehr zeitgemässen Form (z. B. als grafisches Logikdesign) oder in einer exotischen Sprache vorliegen (z. B. ABEL HDL) kann dieses durch äquivalenten VHDL-Code ersetzt werden. Auf Wunsch kann ein CPU/FPGA-Tandemdesign auf zukunftsweisende FPGA-Hardware (SOPC) portiert werden, die in der Regel preislich attraktiver und flexibler ist.

FPGA-spezifische Expertise

Stehen Sie vor scheinbar unlösbaren Timing Closure oder Routing Problemen? Passt das Design nicht in den gewünschten Baustein? Ist das Designverhalten in der Realität anders als in der Simulation? Soll die Gesamtfunktionalität möglichst effizient zwischen einem FPGA und einem eingebetteten Prozessor partitioniert werden? Möchten Sie ein FPGA-Designerteam zusammenstellen oder soll ein bereits bestehendes Team fachlich geführt werden? Wenn ja, dann sind Sie richtig bei uns - Mit unserer Hilfe können Sie sich auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren und wir stellen Ihnen das notwendige Expertenwissen zur Verfügung.